Lade...
 

Warum analoge Fotografie?

Weil wir inmitten einer heute fast vollständig durchdigitalisierten Welt an der klassischen Fotografie mit Film weiterarbeiten und damit neue, kreative und alternative Impulse setzen möchten.


Als Lichtbildner pflegen wir das Potential des analogen fototechnischen Prozesses. Hierbei spielt die Geschwindigkeit im Arbeitsprozess eine untergeordnete Rolle – im Gegenteil – wir schätzen die dadurch entstehende Entschleunigung und die Möglichkeit, den Prozess tatsächlich zu erfassen und zu begreifen.

Unsere Gruppe besteht aus Enthusiasten mit Interesse an experimenteller, künstlerischer Fotografie, Engagement im Fotogalerie-Betrieb oder dokumentarischen Arbeiten und Familienfotografie. Alle Genres sind willkommen!

Neben der gemeinsamen Labornutzung ist uns der soziale und der fachliche Austausch sehr wichtig. Regelmäßige Treffen, eigene Ausstellungen, gemeinsame Exkursionen oder Ausstellungsbesuche sind eine wesentliche Grundlage unserer Gruppe.

Wir suchen Interessierte, die verbindlich und längerfristig bei uns mitmachen möchten. Schön wäre es, wenn ein gewisses Grundlagenwissen mitgebracht wird, ansonsten kann es bei uns erlernt werden.

Lux 66 bietet Kurse und Workshops für alle Bereiche der analogen Schwarzweiß-Film-und Bildbearbeitung an. Wir geben Hilfestellung und Unterstützung bei Projekten. Der Verein hat auch Ausstellungsmöglichkeiten über das Künstlerhaus 19 (K19) im Studentendorf Schlachtensee.

Neueste Blog-Einträge

  1. Frühling & Sommer 2020